Herzlich willkommen!


Wir lieben, was wir tun


Teilweise Schulöffnung ab 15. Juni 2020 für alle Jahrgangsstufen


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


nach den Pfingstferien wird der Unterrichtsbetrieb unter strengen Vorschriften teilweise für alle Jahrgangsstufen fortgesetzt. Im folgenden können Sie Ausführungen von Herrn Kultusminister Prof. Piazolo zur Unterrichtsorganisation gemäß Hygienebestimmungen nachlesen.


Nachfolgend informieren wir Sie über die besonderen Rahmenbedingungen:
1.  Die Schule darf nur besucht werden, wenn das Kind keine Krankheitsanzeichen zeigt (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Hals- und Gliederschmerzen, Übelkeit/Erbrechen, Durchfall)


Hatte das Kind in den letzten 14 Tagen derartige Krankheitsanzeichen oder Kontakt zu einer mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten Person, nehmen Sie bitte unbedingt im Vorfeld Kontakt mit der Schulleitung auf.


Treten bei einem Kind während der Unterrichts- oder der Betreuungszeit Erkältungssympto
me auf, muss es sofort von den Eltern abgeholt werden. Die betroffene Schülerin/ der betroffene Schüler darf erst wieder in den Unterricht zurückkehren, wenn eine ärztliche Bestätigung vorliegt, dass eine Untersuchung stattgefunden hat und ein Verdachtsfall ausgeschlossen wurde.


2.  Bis zum Schuljahresende werden die Kinder in Klassengruppen aufgeteilt, die im wöchentlichen Wechsel in der Schule unterrichtet werden. Dies bedeutet:
Eine Gruppe je Klasse besucht den „Präsenzunterricht“ an der Schule, während die andere Gruppe Unterrichtsinhalte beim „Lernen zuhause“ bearbeitet. Dafür werden wie gewohnt die Materialien zur Verfügung gestellt.


Die Kinder der Gruppe A beginnen in der Woche vom 15.06. – 19.06.,
die Kinder der Gruppe B folglich dann in der Woche vom 22.06. – 26.06.


Die Einteilung der Gruppen erfolgt in erster Linie nach organisatorischen Gesichtspunkten.
(z.B. gleichzeitig anwesende Geschwisterkinder, Anmeldung in der Mittagsbetreuung, usw.).
Sie erhalten die Zuteilung zu den Gruppen von Ihrer Klassleitung.


3.  Unterrichtszeit: Montag - Freitag jeweils von 7.45 – 11.05 Uhr.

4. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU.


5.  Das Schulgebäude wird um 7.30 Uhr geöffnet. Bitte schicken Sie Ihre Kinder nicht früher, damit kein unnötiges Warten stattfindet.
Die Kinder treffen sich um 7.30 Uhr (mit Mundschutz über Mund und Nase) an den gekennzeichneten Punkten vor den Eingängen.


 6. Bitte beachten Sie, dass das Betretungsverbot für Eltern und andere Personen auch weiterhin besteht. Eltern betreten das Schulhaus nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung.


7. Die Busse fahren jeden Tag nach Schulschluss, also um 11.05 Uhr.


8. Bitte besprechen Sie die Hygienemaßnahmen mit ihren Kindern bereits zuhause.

 

9.  Bitte weisen Sie Ihr Kind auch darauf hin, dass alle Hygieneanweisungen der Lehrkräfte strengstens einzuhalten sind.
Sollte sich jemand wiederholt und absichtlich nicht an die Hygienemaßnahmen und die Aufforderungen der Lehrkräfte halten, obliegt es der Schulleitung, den Schüler/die Schülerin, zum Schutz der Gesundheit der anderen, vom Präsenzunterricht auszuschließen.


10. Leistungserhebung, Leistungsbewertung und Leistungsrückmeldung:
Benotete Leistungserhebungen sind bis zum Schuljahresende möglich, sofern sie zur Bildung der Jahresfortgangsnote erforderlich sind (allerdings nur zur Leistungsverbesserung). Die Noten für das Jahreszeugnis in den Jahrgangsstufen 3 und 4 werden grundsätzlich auf Basis der bisher erbrachten Leistungsnachweise gebildet. In den Jahrgangsstufen 1 und 2 erfolgt die Leistungsrückmeldung im Jahreszeugnis ausschließlich über Verbalbeurteilungen.

 

 


Wir alle, die mit den Kindern arbeiten, stehen vor einer besonderen Aufgabe und Verantwortung. Dazu bedarf es der Unterstützung aller Beteiligten.
Das Lehrerkollegium und alle, die an unserer Schule arbeiten, werden alles unternehmen, um Infektionsketten erst gar nicht entstehen zu lassen. Wir sind jedoch hier auf Ihre Hilfe und Unterstützung angewiesen.

 


Mit freundlichen Grüßen
gez. Andrea Brandl, Rin